Verbandsgemeinde Aar-Einrich

Seite ausdrucken

Standortprofil VG Aar-Einrich (Stand: 29. April 2020)

Die Verbandsgemeinde Aar-Einrich ist am 01. Juli 2019 aus der Fusionierung der beiden Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen entstanden. Die Verbandsgemeinde Aar-Einrich besteht insgesamt aus 30 Ortsgemeinden und der Stadt Katzenelnbogen mit insgesamt ca. 19.000 Einwohnern. Zur Verbandsgemeinde Aar-Einrich gehören die Ortsgemeinden Allendorf, Berghausen, Berndroth, Biebrich, Bremberg, Burgschwalbach, Dörsdorf, Ebertshausen, Eisighofen, Ergeshausen, Flacht, Gutenacker, Hahnstätten, Herold, Kaltenholzhausen, Klingelbach, Kördorf, Lohrheim, Mittelfischbach, Mudershausen, Netzbach, Niederneisen, Niedertiefenbach, Oberfischbach, Oberneisen, Reckenroth, Rettert, Roth, Schiesheim, Schönborn.


Das Gebiet der Verbandsgemeinde besteht aus dem Aartal, was sich entlang der Aar und der Hauptverkehrsanbindung der B54 nach Norden in Richtung Diez / Limburg und in Richtung Süden nach Bad Schwalbach und Wiesbaden anbindet und sich durch die Nähe zum Verdichtungsraum Diez/Limburg und der Nähe zur Autobahn A3 auszeichnet. Außerdem das Gebiet des Einrichs was sich mit knapp 10300 Hektar vom Lahntal bis zum Taunus erschreckt und flächenmäßig einen großen Teil der Verbandsgemeinde abdeckt. Der Einrich zeichnet sich mit seiner grünen Landschaft und viel Natur aus.


Die Hauptarbeitgeber der Region finden sich in den naheliegenden Großstädten wie Frankfurt am Main, Wiesbaden oder Koblenz. Der Hauptverwaltungssitz der Verbandsgemeinde ist die Stadt Katzenelnbogen mit einem weiteren Verwaltungssitz in der Ortsgemeinde Hahnstätten. Die Verbandsgemeinde bietet insgesamt 6 Kindertagesstätten in Trägerschaft der Verbandsgemeinde und 7 weitere Kindertagestätten in Trägerschaft der evangelischen Kirche an. Des Weiteren gibt es in Katzenelnbogen und Hahnstätten jeweils eine Grund- und Realschule Plus (in Katzenelnbogen ergänzt durch eine FOS mit den Schwerpunkten Gesundheit und Wirtschaft) und in Niederneisen eine weitere Grundschule. Die Schulen befinden sich, mit der Ausnahme der Realschule Plus und FOS Katzenelnbogen, in der Trägerschaft der Verbandsgemeinde.
Im Gebiet der Verbandsgemeinde bieten sich gute Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, die sowohl naturnah als auch unterhaltend und kulturell sein können. Durch das Aartal verläuft der Radweg R36 von Aarbergen bis Diez. Die Landschaft des Einrichs lädt mit 350 km markierten Wanderwegen zu Wanderung und Spaziergängen ein. Lahn und Rhein bieten Bootsfahrten und viele geschichtliche Zeitzeugen wie Burgen, Schlösser, Klöster und der Limes mit dem Römerkastell spiegeln die Geschichte des Landes wider. Zahlreiche Gastronomien und Beherbergungsbetriebe bieten Speise, Trank und Bett von ländlich-rustikal bis ausgesucht und raffiniert.
Die Verbandsgemeinde und die nähere Umgebung bieten sehr vielfältige Sport- und Erlebnismöglichkeiten wie Sportvereine, Frei- und Hallenbäder, Badeseen, Fitnesscenter, Tennis-anlagen, eine Motorcrossbahn, einen Märchenwald u.v.m.. Dieses Angebot wird von kulturellen Angeboten wie dem Kulturzentrum KREML in Burgschwalbach, Einrichmuseum Katzenelnbogen, Heimat-sammlung Hahnstätten und dem Aartal Museum in Oberneisen flankiert.


An jährlichen Veranstaltungen finden in der Verbandsgemeinde z.B. statt: „Fahr zur Aar“ (autofreies Aartal von Diez bis Taunusstein-Bleidenstadt), die Walpurgnisnacht, der Juni-Kultursommer im KREML, Hahnstätter Markt, Bartholomäusmarkt in Katzenelnbogen.
In der Verbandsgemeinde Aar-Einrich vereinigt sich ländlich-historische Prägung mit modernen Entwicklungsmöglichkeiten, in der Sie als Investor und Unternehmer einen hervorragenden Standort haben können.

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK
Warning: Unknown: write failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0 Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct () in Unknown on line 0